Meldung vom 29.08.2014
Erweiterungsbau am Zeltplatz Zaar wächst - Landrätin und Oberbürgermeister informierten sich vor Ort

 Kallmünz (RL). Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, derzeit Vorsitzender des Vereins für Naherholung im Raum Regensburg e.V., seine Stellvertreterin Landrätin Tanja Schweiger und Bürgermeister Ulrich Brey machten sich gemeinsam mit Elisabeth Sojer-Falter, Geschäftsführerin des Naherholungsvereins, ein Bild vom Fortschritt des Erweiterungsbaus auf dem Jugendzeltplatz Zaar bei Kallmünz. Bisher gab es für die Gäste des Zeltplatzes weder Unterstellmöglichkeiten noch Trocknungsgelegenheiten für nasse Tage und keine Lagermöglichkeit für die Ausstattung. Der Naherholungsverein, der den Zeltplatz seit 2008 zusammen mit dem Kreisjugendamt Regensburg betreibt, möchte dies mit dem Erweiterungsbau ändern. Der Verein investiert 312.000 Euro in die Maßnahme. Weitere 200.000 Euro kommen über das EU-Förderprogramm LEADER. Die neuen Gebäude sollen noch in diesem Jahr fertiggestellt werden, informierte Architekt Johannes Bauer.

Jugendzeltplatz_Zaar_Baustelle
Richard Biersack, Landrätin Tanja Schweiger, Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, Johannes Bauer, Elisabeth Sojer-Falter, Reinhold Stubenrauch, Bürgermeister Ulrich Brey und Karl Mooser (v. l.) besichtigen die Baustelle.

Auch der Erweiterungsbau, der sich von der Optik an den bestehenden Gebäuden (Küche und Sanitäranlagen) orientiert, wird auf Stelzen und hochwasserangepasst gebaut, damit die Gebäude im Falle eines Hochwassers möglichst wenig Schäden davontragen. Der Erweiterungsbau wurde in enger Abstimmung mit der Naturschutzbehörde und dem Wasserwirtschaftsamt geplant. Wichtig war Landrätin Tanja Schweiger, dass die neuen Gebäude mit einer eigenen Photovoltaikanlage ausgestattet werden, damit man selbst die Energie erzeugen könne, die man im Sommer verbraucht. Oberbürgermeister Joachim Wolbergs unterstützt dies und setzte sich zudem dafür ein, dass die Ausbesserungsarbeiten an den bestehenden Gebäuden gleich im Zuge der Baumaßnahme in einem Aufwasch miterledigt werden. Landrätin und Oberbürgermeister sind sich sicher, dass der Zeltplatz durch den Erweiterungsbau enorm aufgewertet wird.

Die Besucherzahlen des Campingplatzes steigen indes kontinuierlich an. Im Jahr 2012 verzeichnete der Jugendzeltplatz 8.000 Besucher. Die Lage direkt an der Naab, mit einem schönen Badestrand, mit Feuerstellen für ein Lagerfeuer, inmitten einer herrlichen Naturlandschaft nahe der Burg Kallmünz, sind geradezu ideale Voraussetzungen für Camping mit der Familie. Im Ferienprogramm des Kreisjugendamts ist der Jugendzeltplatz Zaar deshalb bereits fester Bestandteil für verschiedenste Ferienangebote. 50 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 13 Jahren verbrachten gerade mit dem Verein für Jugendarbeit im Landkreis eine Ferienwoche auf dem Zeltplatz, als der Oberbürgermeister und die Landrätin vor Ort waren. Bevor es zum Kanufahren ging, gab es noch ein Erinnerungsfoto mit Landrätin Tanja Schweiger und Oberbürgermeister Joachim Wolbergs.


Infos zum Jugendzeltplatz Zaar
Zielgruppe: Familien, Jugendgruppe, Schulklassen, Kindergärten
Übernachtungskosten: 3 Euro pro Person und Nacht
Kontakt: Telefon 0941/4009-239 oder - 451


Hintergrund:

Der Naherholungsverein, dem neben dem Landkreis und der Stadt Regensburg 32 Gemeinden und weitere 16 fördernde Mitglieder angehören, hat sich zum Ziel gesetzt, die Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten in Stadt und Landkreis Regensburg zu verbessern und dabei die steigenden Anforderungen an eine aktive Freizeitgestaltung in der wirtschaftlich starken und dynamischen Region Regensburg zu berücksichtigen. In diesem Sinne wurden und werden vom Verein Erholungsgebiete erworben, erschlossen und nach erlebnispädagogischen, touristischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten geleitet und betreut.

Vorsitzende/r und stellvertretende/r Vorsitzende/r des Vereins sind jeweils für ein Jahr im wechselnden Turnus der Oberbürgermeister der Stadt Regensburg und die Landrätin des Landkreises Regensburg. Im Jahr 2014 führt OB Joachim Wolbergs den Vorsitz.

  • Durch neue Gebäude noch attraktiver (pdf-Dokument)
    Auf dem Jugendzeltplatz Zaar in Kallmünz wird gebaut. Landrätin Schweiger und OB Wolbergs informierten sich über den Fortschritt.